Investments, die sich auch jetzt noch lohnen

Investments, die sich auch jetzt noch lohnen

Geld auf der hohen Kante wünschen sich die meisten Menschen. Ein halbwegs prall gefülltes Sparkonto lässt einen ruhiger schlafen und bietet eine Rückfallebene für das Alter oder auch unvorhergesehene Lebenssituationen.

Dieser Gedanke ist weit verbreitet und auch größtenteils richtig. Nur wird man in Zeiten der Nullzinspolitik, bedingt durch die Leitzinspolitik der Notenbanken, sich die Frage stellen müssen, ob es denn das Sparkonto sein muss. Während es in den 1990ern noch bis zu 8% Zinsen auf einjähriges Festgeld gab, gibt es aktuell so gut wie keinen Zinsertrag mehr, sondern eher Strafzinsenauf das eingelagerte Geld. Zudem frisst die Inflation das eigene Kapital Jahr für Jahr immer weiter auf, so dass die reale Kaufkraft sinkt.

Doch welche alternativen Anlageklassen lohnen sich auch noch in Zeiten der Nullzinspolitik?

Immobilen

Die selbst genutzte Immobilie wird an dieser Stelle außen vor gelassen, da sie aus verschiedenen Gründen eher eine Lifestyle- als eine Investmententscheidung ist. Immobilien können jedoch auch aktuell, trotz hohem Preisniveau, ein durchaus attraktives Investment sein. Man muss jedoch genauer hinsehen und sich die erwartbare Rendite genau vor Augen führen. Ob es die kleine, leicht zu vermietende 1-Zimmer-Wohnung in Uninähe sein soll oder ob man sich ein Mehrfamilienhaus zulegt, ist eine Frage der Risikobereitschaft und auch der eigenen Bonität. Wer genau selektiert, auch in Regionen schaut, welche evtl. renditestärker als das eigene Wohnumfeld sind, kann im Bereich der Immobilien durchaus lohnende Investments zum Aufbau und Erhalt des eigenen Vermögens finden.

Kryptowährungen

Zugegeben, Kryptowährungen sind im Vergleich zu konservativeren Assetklassen bei weitem noch nicht so etabliert wie zum Beispiel Immobilien, Aktien, Rohstoffe oder Anleihen. Die Blockchain-Technologie ist jedoch ein hochspannendes und aufstrebendes Themenfeld, in welchem sich in der Vergangenheit und auch aktuell noch hohe Gewinne erwirtschaften lassen. Viele vergleichen Kryptowährungen mit dem Gold von morgen, da sie in begrenzter Menge verfügbar sind. Die Nutzbarkeit nimmt zudem immer mehr zu. Beispielsweise Paypal integriert den Bitcoin immer weiter in seine Bezahlsysteme. So ist es vielerorts schon möglich, sich das Essen mit einem Bitcoin-Bruchteil zu kaufen.
Doch Vorsicht, die Volatilität in diesem Bereich ist nach wie vor hoch!

Aktien

Kurzum, der Aktienmarkt war schon in der Vergangenheit und wird auch in der Zukunft immer ein lohnendes Investment sein. Die Welt schreitet immer weiter voran, stetiger Fortschritt führt zu steigenden Kursen. Diese Pauschalaussage trifft natürlich nur zu, wenn man die „richtigen“ Aktien kauft. Das dazu ebenso tiefgreifendes Fachwissen, genauso wie in anderen Anlageklassen nötig ist, liegt auf der Hand. Wer es sich einfach machen will, oder nicht genug Fachwissen besitzt, investiert stetig in einen marktbreiten ETF und partizipiert somit am Fortschritt der ganzen Welt.