Beleuchtung im Eigenheim

Beleuchtung im Eigenheim

Ein behagliches zu Hause fängt meistens bei der richtigen Beleuchtung an. Wer kennt es nicht, ein zu helles Licht oder auch das falsche Ausleuchten eines Raumes führen dazu, dass man sich nicht so richtig in seinem Heim wohlfühlen kann. Deshalb ist es so wichtig, die richtige Stimmung in den Räumen mit einer passenden Lichtquelle zu verbinden. In vielen Räumen gibt es nur die Möglichkeit eine Deckenbeleuchtung anzubringen. Für Abhilfe schafft die dezentrale Lichtquelle mit niedrigen Volt Zahlen. Um diese zu betreiben ist das Schaltnetzteil 24V eine perfekte Möglichkeit. Schnell und unkompliziert verbaut kann die Nutzung beginnen.

Mit Leuchtstofflampen indirektes Licht erzeugen

Eine beliebte Einsatzmöglichkeit solcher Netzteile sind Leuchtstofflampen. Dies sind heute keineswegs mehr diesem extrem hell weißen Lampen wie man sie aus den 1980ern kennt. Moderne Leuchtkörper gibt es in vielen Farben und warmen Tönen. Der Einbau dieser Lampen in Schrankleisten ist perfekt und erzeugt keine Wärmequelle. Durch den geringen Stromfluss bei diesen Lampen ist es eine sichere Möglichkeit und gleichzeitig eine umweltfreundliche.

Einsatzorte für Netzteile im Außenbereich

Neben der tollen indirekten Beleuchtung bringen die Netzteile auch einen zweiten Vorteil mit sich. Sie sind perfekt im Eigenheim einzubauen. Der Außenbereich und auch Garagen werden mit Leuchtstoffkörpern perfekt und energieeffizient ausgeleuchtet. Dabei ist der Einbau total simpel. Es muss nur eine Stromleitung zum Einsatzort liegen und schon kann mit dem Netzteil die Verbindung zur Leuchtquelle hergestellt werden. Dies ist sogar in Feuchträumen und im Keller möglich. Wer mag schon einen dunklen Keller, da ist es auf jeden Fall sicherer mit einer Leuchtstoffröhre Licht ins Dunkel zu bringen. Bei vermieteten Eigenheimen nimmt dies auch in vielen Fällen die Haftungsrisiken heraus. Daher sollte man immer prüfen, wo man eine solche Ausleuchtung benötigt. Um die optimalen Orte für die Leuchtsysteme zu finden, können Sie sich hier weitere Tipps holen.

Die perfekte Umwandlung von Solarenergie

Viele Eigenheime werden heute mit einer Solaranlage gebaut oder nachgerüstet. Man kann den Strom natürlich ins Netz einfach einspeisen. Warum sollte man ihn nicht gleich für sich selbst nutzen? Damit dies möglich wird benötigt man ein Schaltnetzteil 24V. Damit wird der Strom umgewandelt und kann gleich zum Beispiel für die Beleuchtung im Außenbereich verwendet werden. Die Beleuchtung hier benötigt nicht viel Energie und wird nur wenig genutzt. Die Solaranlage speichert die Energie am Tag ein und sobald es dunkel wird, kann mit dem Netzteil und einer Schaltuhr die Beleuchtung einfach in Gang gesetzt werden. Dies ist übrigens auch gut bei dezentralen Bauten möglich. Einfach eine Solaranlage aufs Dach montieren und schon gibt es Licht im Gartenschuppen und der Garage.